Es warten Hüpfburgen, Klettertürme, eine Rodelbahn, eine Baby-Soft-Ecke und vieles mehr auf Kinder jeden Alters.

Bei uns können Kindergeburtstage z.B. im Kuhstall, Schweinestall, Hundestall oder Hühnerstall, aber auch andere festliche Anlässe gefeiert werden.

 
eltern 

 

Ferien 2017 in Niedersachsen:

    • Zeugnissferien: 30.01 + 31.01
    • Osterferien: 10.04 - 22.04
    • Pfingsten: 26.05. + 06.06.
    • Sommerferien: 22.06. - 02.08.
    • Herbstferien: 02.10. - 13.10.
    • Weihnachten: 22.12. - 05.01.
eingang
kinder3

counter

kinder2

 

Allgemeine Nutzungsbedingungen der Spielfarm Leer:

  1. Die Nutzung der Spielanlage erfolgt auf eigene Gefahr, jedoch mit der Maßnahme, dass die Spielfarm dafür einsteht, dass sich die gesamte Spielanlage in einwandfreiem Zustand befindet und sämtliche Sicherungspflichten eingehalten werden.
  2. Die Eltern und Begleiter der Kinder sind gehalten, die in die Räumlichkeiten der Spielfarm geführten Kinder in der Weise selbst zu beaufsichtigen, dass der Eintritt von Schäden an der Einrichtung und den Gerätschaften vermieden wird. Die Eltern/ Begleitpersonen sind im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für das Handeln der Kinder mitverantwortlich und werden ausdrücklich gebeten, ihren Aufsichtspflichten nachzukommen.
  3. Die Aufgabe des Spielfarm- Personals ist die Regelung des Verkehrs in der Halle, das Unterbinden von grobem Unfug, das Kontrollieren der Spielgeräte und das Beaufsichtigen der gesamten Spielanlage. Die Anzahl der Spielfarm- Mitarbeiter wird der jeweiligen Besuchermenge angepasst.
  4. Anweisungen des Spielfarm- Personals und der Hallenordnung sind Folge zu leisten. Hinsichtlich der Benutzung sämtlicher Einrichtungen der Spielfarm gilt der Grundsatz einer pfleglichen und schonenden Behandlung.
  5. Bei grobem Verstoß gegen die Hallenordnung oder Anweisungen des Personals können die betreffenden Personen ohne Rückerstattung des Eintrittsgeldes von der Spielfarmleitung verwiesen werden. Dabei haben regelmäßig das betreffende Kind und dessen erwachsene Begleitperson die Spielfarm zu verlassen.
  6. Das Klettern an den Außennetzen sowie auf nur von außen zugänglichen Teilen der Geräte ist untersagt. Das Betreten der Spielanlage für Spielende mit Schuhen ist untersagt; bei der Benutzung sämtlicher Module der Spielfarm sind die Füße aus hygienischen Gründen mit Socken oder Strümpfen zu bekleiden. Wir empfehlen Stoppersocken.
  7. Zur Sicherheit der eigenen und der anderen Kinder darf kein eigenes Spielzeug mit in die Spielfarm gebracht werden; vor Allem ist es strikt untersagt, harte, lose oder spitze Gegenstände mit in die Spielanlagen zu nehmen. Das gilt auch für Erwachsene.
  8. In der kompletten Spielfarm herrscht Rauchverbot. Raucherbereiche sind draußen auf der Terrasse.
  9. Sollten Schäden oder Verletzungen eingetreten sein, so melden Sie diese umgehend, in jedem Fall aber vor Verlassen der Spielfarm, der Hallenleitung.
  10. Innerhalb der Spielbereiche ist das Essen und Trinken untersagt!
  11. Das Tragen von Anti-Rutschsocken ist aus Sicherheits- und hygienischen Gründen Pflicht.

Wir hoffen, dass dieses kleine "Regelwerk" auf Ihr Verständnis trifft.

Viel Spaß wünscht Ihnen die Spielfarm!

kleinkinder terrasse2 baby